Liebe Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, liebe Freunde der AVISTA OIL

Liebe Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, liebe Freunde der AVISTA OIL,

Corona hält uns nicht auf!

 

Schnelligkeit und Flexibilität sind für uns die Worte unter Corona. Die Situation lässt nur ein Fahren auf Sicht zu. Die letzten Wochen haben uns gezeigt, dass Planungen mit einem Mal nicht mehr realisierbar sein können. Die gesamte Weltwirtschaft kam fast zum Erliegen. Zu den wertvollen Gütern zählten plötzlich nicht mehr gewohnte Werte, sondern Hygieneartikel, Toilettenpapier oder Nahrungsmittel. Hefe war sprichwörtlich das neue Gold.

“Smart & simple” - das Gesetz der Stunde. Es ging plötzlich alles ganz schnell. Auch bei AVISTA OIL. Es wurde nicht mehr über die Digitalisierung diskutiert. Nein, es wurden kurzfristig für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter digitale Lösungen umgesetzt. Inzwischen sind mobiles Arbeiten, Telefon-, Videokonferenzen und Livechats zur Routine für die selbstbewusste Mannschaft geworden. Die Welt von morgen ist für AVISTA OIL bereits in der Gegenwart.

Der Virus hat uns gezeigt, dass ein Unternehmen wie die AVISTA OIL mit Bodenständigkeit und vorausschauendem Handeln auch in plötzlich auftretenden Krisen effizient arbeiten kann und viel davon lernt. Es waren und sind die einfachen technischen Lösungen, mithilfe derer auch die komplexen Aufgaben und Herausforderungen bewältigt werden. Immer im Fokus: die Gesundheit der Mitarbeiter sowie den eigenen Anforderungen und deren der Geschäftspartner gerecht zu werden.

Das Geschäftsmodell der AVISTA OIL wurde durch den weltweiten Shutdown entschleunigt. Die gesamte Branche hat mit den Folgen des weltweiten Shutdowns zu kämpfen. In solchen Zeiten ist partnerschaftliches Handeln unerlässlich. So wurde gerade zu Beginn der Krise für die Geschäftspartner der AVISTA OIL die Gebrauchtölentsorgung wie auch die Versorgung mit Schmierstoffen kontinuierlich gewährleistet.

Während dieser von Unsicherheit geprägten Phase, ist es umso entscheidender, die ganzheitlich nachhaltige Ausrichtung weiter zu entwickeln. Investitionen werden kritisch geprüft, können jedoch aufgrund einer soliden Kapitaldecke teilweise weiter getätigt werden. Zur Schonung der Liquidität werden Ausgaben je nach Priorität getätigt. Begonnene Zukunftsprojekte, wie die Anfang des nächsten Jahres anstehende Fusion der Karo As Umweltschutz mit der AVISTA OIL Deutschland, kommen auch nicht zum Erliegen.

Aber auch die AVISTA OIL wurde von der Kurzarbeit nicht verschont. Sie beweist dank seiner Mannschaft während der Krise Stärke; insvesondere dank einer schnellen und offenen Kommunikation, in der Flexibilität und Leistungsfähigkeit im Vordergrund stehen. 

Hier bestätigt sich die Aussage des Verhaltenskodex mal wieder: In Krisen halten wir zusammen und kommen gemeinsam schnell zu Lösungen.

 

Wir sagen danke!

... allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, überall auf der Welt, für Ihr flexibles Handeln.
... allen Partnern, die uns auch zukünftig weiterhin begleiten.
... den Aktionären, die uns auch während der Krise vertrauen.