Compliance trifft AVISTA … AVISTA trifft Compliance?!

Wie herum ist es nun richtig? Darüber streiten sich die Gelehrten. Was war zuerst da, Henne oder Ei? Auch darüber streiten sie sich. Wie dem auch sei…Nähert man sich dem Thema Compliance aus der Vogelperspektive, so wird schnell klar, ganz so leicht ist dieser Begriff nicht „greifbar“. Heißt Compliance nun, „sich an Recht und Gesetz zu halten“? Oder heißt es, „…ich darf dies nicht, ich darf das nicht“?

Bei AVISTA heißt Compliance so viel wie ‚die Art und Weise, wie wir als Mitarbeiter unseres Unternehmens miteinander und mit anderen umgehen und wie wir sicherstellen, dass wir uns in dem Rahmen der Gesetze und internen Richtlinien verhalten‘. Wenn man nun weiter in der Vogelperspektive bleibt und sich anschaut, an welcher Stelle Compliance ansetzt, um seiner Definition gerecht zu werden, dann ist es die Unternehmenskultur. Wonach richten wir uns? Wohin orientieren wir uns? Woher kommen wir? Was können wir? Selbstverständlich kann die oberste Unternehmensleitung vorgeben, dass AVISTA sich so oder so verhält und dass AVISTA dies oder das gut kann und sich nach diesen oder jenen Leitsätzen orientiert. Doch was bei AVISTA im Jahr 2016 gelaufen ist, war anders. In Workshops haben über 70 Mitarbeiter an 5 Standorten an der Ausgestaltung und Definition der Unternehmenskultur gearbeitet. Das Ergebnis ist der Verhaltenskodex der AVISTA OIL Gruppe. Ein Ergebnis aller! In Kleingruppen haben sich die Mitarbeiter mit den Fragen auseinandergesetzt, die für die Unternehmenskultur und Unternehmensleitsätze von Bedeutung sind. Entstanden ist eine kleine Geschichte des Unternehmens.

 

  • „Wir wissen, woher wir kommen und wir kennen unsere Stärken“
  • „Wir schätzen die freundschaftliche Atmosphäre“
  • „Wir sind stolz auf das Wissen unserer Mitarbeiter“
  • „Wir leben unsere Kollegialität und Hilfsbereitschaft“
  • „Wir halten zusammen und ziehen an einem Strang“
  • „Wir lösen Probleme gemeinsam“

Dies sind nur Ausschnitte aus dem, was bottom-up, also von den Mitarbeitern getragen, entstanden ist. Dabei war eines sehr auffällig: Trotz der geografischen, kulturellen oder sprachlichen Unterschiede in der AVISTA OIL Gruppe, werden teilweise gleiche oder ähnliche Leitsätze in den Vordergrund gestellt. Selbstverständlich gibt es hier und da Unterschiede, jedoch ist die Schnittmenge der Übereinstimmungen um einiges größer.

In diesem Sinne und in dem Gedanken, auch weiterhin ein funktionierendes Zusammenspiel der Unternehmensteile in der Gruppe sicherzustellen, wird mit dem Compliance Management ein weiterer Schritt getan. Ob nun Compliance AVISTA trifft, oder ob AVISTA Compliance trifft, lässt sich nicht beantworten. Die Antwort liegt – wie so häufig – irgendwo dazwischen.

Für weitere Fragen zum Thema Compliance steht Ihnen der Compliance Manager Mario Majic zur Verfügung (compliance(at)avista-oil.ag, +49 5177 85 167). (mm)