eCO2 - 2018

AVISTA OIL Belgien erhält Ökologie-Qualitätslabel

AVISTA OIL Belgien erhält für Standort Luxemburg Ökologie-Qualitätslabel für Abfalltransport, Lagerung und Entsorgung

Für seinen nachhaltigen Umgang mit Gebrauchtöl ist AVISTA OIL’s belgischer Sammler durch das luxemburgische Ministerium für nachhaltige Entwicklung und Infrastrukturen, vertreten durch das Umweltamt, die Handwerkskammer und die Handelskammer, mit dem Ökologie-Qualitätslabel SuperDrecksKëscht® ausgezeichnet worden.

Eine Marke, die im Rahmen der abfallwirtschaftlichen Aufgaben des Staates Luxemburg entwickelt wurde. Dessen Vergabeorientierung liegt in der von der EU vorgegebenen Strategie. Im Vordergrund steht hier die Abfallhierarchie: die Vermeidung von Abfällen vor der Vorbereitung von Abfällen zur Wiederverwendung, die wiederum vor dem Recycling und der Verwertung steht, bevor die Beseitigung von Abfällen in Betracht gezogen wird.

Die AVISTA OIL überzeugte die Behördenvertreter in allen abgeprüften Aspekten.

„Mit der bereits 1996 erstmaligen Auszeichnung ist die AVISTA OIL ein lebendiges Beispiel für eine ökologische Innovation, die Ökologie und Innovation rund um Gebrauchtöle nutzenstiftend für die Gesellschaft und die Zukunft verbindet. Wir nehmen die Auszeichnung als Bestätigung für unser stetiges Bemühen um innovative und generationsübergreifende Lösungen,“ sagt Gilbert Maronier, Betriebsleiter der belgischen Sammelgesellschaft. Er meint: „Mit unserem visionären Entsorgungskonzept geben wir einen starken Impuls für den ökologischen Umgang mit der endlichen Ressource Öl.“

In Luxemburg trägt SuperDrecksKëscht in Kooperation mit AVISTA OIL dazu bei, dass die flüssigen Abfälle wieder dem Kreislauf zugeführt werden. Der Einklang von Ökonomie und Ökologie war und ist die Zielsetzung der Kooperation.