AVISTA OIL AG erhält neue Aktionärsstruktur

 

AVISTA OIL AG erhält neue Aktionärsstruktur   

Uetze/ Bad Homburg/ Bitburg, 24. April 2019.– Die AVISTA OIL AG, der führende Branchenpionier in der umweltfreundlichen Wiederaufbereitung von Gebrauchtölen, erhält eine neue Aktionärsstruktur: Die Bitburger Holding GmbH wird neuer Ankeraktionär des Unternehmens. Die mittelbare Beteiligung in Höhe von rund 45 Prozent wird unter anderem durch den Erwerb von Anteilen der Altaktionäre Core Link GmbH & Co. KG und der Avista Beteiligungsgesellschaft mbH & Co. KG realisiert. Die beiden Altaktionäre verlassen im Rahmen der Transaktion das Unternehmen.       

Die Beteiligungsholding SKion GmbH erhöht im Rahmen der Transaktion ihren Anteil von bisher rund 35 Prozent auf nun rund 45 Prozent. SKion, die bereits seit über sechs Jahren an AVISTA OIL beteiligt ist, bleibt damit, nun zusammen mit der Bitburger Holding, weiter Ankeraktionär der AVISTA OIL. Ebenfalls beteiligt bleibt die Dr. Weinberger Management & Consult GmbH, und zwar mit rund 10 Prozent. Die beabsichtigte Transaktion steht noch unter dem Vorbehalt der Kartellfreigabe.

Marc Verfürth, Vorsitzender des Vorstands der AVISTA OIL AG, erklärt dazu: „Mit der neuen Aktionärsstruktur wird die AVISTA OIL AG auch in Zukunft von industrieerfahrenen und familiengeprägten Gesellschaftern begleitet. Wir freuen uns, mit diesen starken und langfristig orientierten Gesellschaftern an unserer Seite AVISTA technologisch weiter zu entwickeln und in neue Märkte zu expandieren. Unseren Altaktionären danke ich für die langjährige und konstruktive Begleitung unseres Unternehmens.“     

Über AVISTA OIL AG: 

Die AVISTA OIL ist eines der führenden Unternehmen in der Aufbereitung von gebrauchten Schmierölen. Der 1951 gegründete Branchenpionier, der heute zu den Marktführern der Branche zählt,  ist in den vergangenen Jahren kontinuierlich profitabel gewachsen und betreut seine Kunden entlang der kompletten Wertschöpfungskette: von der Sammlung und den Servicedienstleistungen rund um das Gebrauchtöl, über die Aufbereitung bis hin zur internationalen Vermarktung und Distribution von hochwertigen Schmierstoffen. Mit ihrem umweltfreundlichen Kreislaufkonzept AVISTA eCO2 bietet AVISTA OIL Komplettlösungen für die ressourcenschonende Schmierstoffver- und -entsorgung. Neben einer nachweislich zertifizierten Reduktion des CO2-Footprints gewährleisten AVISTA OIL’s Schmieröle Kosten- und Effizienzvorteile verbunden mit einem hohen Qualitätsstandard. Unter dem Dach der AVISTA OIL AG sind eine Reihe von Tochter- und Beteiligungsunternehmen gebündelt, die sämtliche Funktionen von der Sammlung bis zur internationalen Distribution der Produkte übernehmen. Die AVISTA OIL beschäftigt insgesamt rund 700 Mitarbeiter an sieben Raffinerie- & Sammelstandorten in Europa und den USA.

Über Bitburger Holding GmbH: 

In der Bitburger Unternehmensgruppe sind die unternehmerischen Aktivitäten der aus der Eifel stammenden Eigentümerfamilie zusammengefasst. Neben dem Hauptgeschäftsfeld, der Herstellung und Vermarktung von Bier und Bierspezialitäten durch die Bitburger Braugruppe, ist die Holding langfristig an erfolgreichen deutschen Familienunternehmen beteiligt. Neben den Mehrheitsbeteiligungen am Gerolsteiner Brunnen und am Wuppertaler Werkzeugspezialisten Wera hält die Bitburger Holding Minderheitsbeteiligungen an erfolgreichen Unternehmen unterschiedlicher Branchen und verantwortet das Asset Management der Unternehmensgruppe. Zudem baut sie ihre Aktivitäten im Bereich Corporate Venturing aus.

Über SKion GmbH:

SKion ist die Beteiligungsgesellschaft der Unternehmerin Susanne Klatten und entwickelt industrielles Vermögen über Konjunktur-, Industrie und Technologiezyklen hinweg. Zum Portfolio der SKion gehören die ALTANA AG (Spezialchemie) sowie Beteiligungen an der SGL Carbon SE (Kohlenstoffprodukte), der Nordex SE (Windanlagen) und im Bereich Wassertechnologie. Als Unternehmerin in der vierten Generation verfolgt Susanne Klatten mit der SKion einen langfristigen Investmentansatz.