Social Media goes global

Zum 01.09. haben wir im Rahmen der Digitalisierungsstrategie unsere Aktivitäten auf Facebook weiter ausgebaut. Je Landesgesellschaft haben wir nun eine separate Facebookseite, die auch in Landessprache durch einen Mitarbeiter vor Ort betreut wird. Bis zum ersten Quartal 2018 wird eine durch das Marketing entwickelte inhaltliche Strategie die Themenwelten definieren und so einen umfangreichen Mix aus Informationen und Bildern bereitstellen.

Zusammen mit der Agentur UPON aus Stuttgart wurden bestehende Seiten im Business Manager zusammengefasst, neu strukturiert und angepasst, sowie entsprechende Rechte vergeben. „Wir hatten in der Vergangenheit die Chance versäumt, AVISTA OIL in sozialen Netzwerken zu positionieren. Mit den jetzigen Anpassungen und der Contentanpassungen der letzten Monate ist es uns gelungen, im 3-stelligen Prozentbereich das Fanwachstum und die Interaktion zu steigern. Durch die Pflege der Regionalseiten in Landessprache versprechen wir uns einen weiteren Boost“, so Marc Thomalla, Global Head of Marketing & Communications.

Mit der neu geschaffenen globalen Struktur ist eine Administration der Seiten und der Seitenbetreiber einfacher als zuvor, und bietet zeitgleich überregionale Anlaufstellen bei Fragen rund ums Thema Öl.