Aller guten Dinge sind drei

Die Werkfeuerwehr der AVISTA OIL Deutschland feiert in 2017 gleich drei Jubiläen.

Vor 40 Jahren (1977) …
wurde die Betriebsfeuerwehr gegründet, um den Brandschutz auf dem Werksgelände zu gewährleisten. Die Betriebsfeuerwehr bestand damals aus einer leistungsstarken Gruppe von 16 Feuerwehrkameraden. Neben regelmäßiger Weiterbildungen und Übungen für den Ernstfall, wurde auch an Wettkämpfen und Leistungsmärschen erfolgreich teilgenommen, die von anderen Feuerwehren organisiert wurden.

Vor 15 Jahren (2002)…
wurde die Betriebsfeuerwehr von der Polizeidirektion Hannover offiziell als nebenberufliche Werkfeuerwehr anerkannt. Hierzu musste seinerzeit eine Alarmübung absolviert werden, die die AVISTA OIL DE Werkfeuerwehr mit Bravour bestanden hat. Um die Anerkennung aufrecht zu erhalten, findet jährlich eine Überprüfung durch die Polizeidirektion Hannover statt.

Vor 30 Jahren (1987)…
ist Klaus Rentz (55) in die Werkfeuerwehr eingetreten und damit der dienstälteste Feuerwehrkamerad. Somit engagiert er sich neben seiner eigentlichen Tätigkeit als Elektriker seit 30 Jahren ehrenamtlich für die Sicherheit aller Kollegen/innen. Für dieses ehrenamtliche Engagement dankt die Unternehmensleitung Klaus Rentz und allen anderen Feuerwehrkameraden. „Für mich ist es eine Selbstverständlichkeit die Werkfeuerwehr zu unterstützen und ich würde mir wünschen, dass es für jüngere Kollegen ebenso eine Selbstverständlichkeit wird, da der Brandschutz in einer Raffinerie überlebenswichtig ist“, so Klaus Rentz. (kf)